Backen mit Buttermilch. 2.

Wenn ihr einen Rhabarber-Buttermilchkuchen gebacken habt, habt ihr jetzt ein bisschen Buttermilch übrig. (Wenn nicht, kauft Buttermilch!) Und damit könnt ihr Buttermilchweckerl mit Sesam backen.

Sie sind lecker. Richtig lecker. (English version.)

(Ich habe das tolle Rezept hier gefunden.) Und wieder braucht ihr Sauerteig. Wenn ihr meinen Rat noch nicht ernst genommen habt und noch immer keinen Sauerteig habt, bitte schaut mal hier rein. Sauerteig wird eurer Leben verbessern!

Also, nehmt

100 g Roggensauerteig
150 g Roggenmehl
150 g Weizenvollkornmehl
ca. 50 ml Wasser
ca. 100 ml Buttermilch
2 Esslöffel Olivenöl
2 Teelöffel Salz
Sesam

Aus allen Zutaten außer dem Sesam einen Teig bereiten. (Aber man kann auch etwas Sesam hineingeben.) Ordentlich kneten. (Das macht meine Küchenmaschine momentan. Hihihi.)
Für eine halbe Stunde ruhen lassen.

Dann, wieder durchkneten. Und formen, was man will. Wie Semmeln. Brötchen. Hörnchen. Ich hab jedenfalls Weckerl geknotet.

Man kann aber auch welche falten! Schaut mal hier.

Dann die Weckerl/Brötchen zuerst in Wasser und dann in Sesam tunken.

Dann solltet ihr ein Backblech (mit Backpapier belegt) voller (etwa 8) hübschen Sesam-Buttermilchweckerl haben.

Den Ofen auf etwa 200° C vorheizen. Die Weckerl für 30 Minuten backen bis sie schön gebräunt sind.

Das ist was man mit Buttermilch backen kann. Auch.

Schneidet sie auf, füllt sie mit was ihr wollt und genießt sie!

Leave a comment!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 49 other followers

%d bloggers like this: