Apfel-Käse-Kuchen

Für den Teig: (adaptiert von hier)
200 g Vollkorn-Dinkelmehl (jedes Mehl – auch Nicht-Vollkorn- geht)
1 Prise Salz
1 TL Zucker
2 Tropfen Buttervanille-Aroma (optional)
50 g Margarine (Ich habe Sojamargarine benutzt)
70 g Joghurt
2 EL Wasser

Für die Füllung: (adaptiert von hier)
4 Äpfel
2 EL brauner Zucker
1 TL Butter oder Margarine
100 ml Apfelsaft
2 Eier
80 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Magertopfen/Magerquark
250 g Sauerrahm/Schmand
1 Pck. Vanillepuddingpulver

Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel mischen und verkneten, in den Kühlschrank legen. Die Äpfel entkernen und schälen, dann in Spalten schneiden. Den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmäßig in der Pie-Form verteilen.

Den Ofen auf 175° C vorheizen. Den braunen Zucker in einer Pfanne schmelzen, den Teelöffel Butter/Margarine darin schmelzen und mit Apfelsaft ablöschen. Die Apfelspalten darin karamellisieren. Auf Kückenpapier abtropfen und auskühlen lassen. Die Eier trennen, die Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen und in den Kühlschrank geben. Die Eigelbe mit den restlichen Zutaten schlagen, dann den Eischnee unterheben. Mischung auf dem Teigboden verteilen und die Apfelspalten darauf anordnen.

Für etwa 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und genießen!

1 Comment (+add yours?)

  1. Trackback: Good week. « I really take the cake…

Leave a comment!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 48 other followers

%d bloggers like this: