Apfelmuffins

Ergibt 14 bis 15 superleckere Muffins:

250 g Mehl
100 g brauner Zucker
50 g Zucker
110 g weiche Butter
2 Eier
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
200 ml Milch
1 Teelöffel
Zimt
2
Äpfel
Optional: eine Handvoll Rosinen

Eine Muffinform mit Papierförmchen vorbereiten. (Weil ich keine zweite Form für nur 2 Muffins vorbereiten wollte, habe ich auch 2 Soufflee-Förmchen genommen.)
Den Ofen auf 150° C vorheizen.

Alle Zutaten außer die Äpfel in eine Schüssel geben und gründlich mixen, sodass sie cremig vermischt sind. Wenn man keinen Zimt mag, kann man ihn ruhig weglassen. (Aber was bitte ist besser als Apfel mit Zimt?)
Die Äpfel schälen und würfeln. (Ich habe sie in sehr kleine Würfel geschnitten.) Die Apfelstückchen in den Teig geben und noch einmal kurz verrühren, sodass sie gleichmäßig verteilt sind.

Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und, wenn man mag, ein paar Rosinen darauf streuen.

Die Muffinform nun für 20 bis 25 Minuten in den Ofen stellen.

Und nun könnt ihr eure Ladung goldbraune, köstliche Muffins herausnehmen.

Guten Appetit!

Leave a comment!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 49 other followers

%d bloggers like this: