Schlichter Spargel.

Es ist Spargelzeit. Und meine Gemüsekiste hat mir einen großen Bund von diesem schönen Frühlingsgemüse gebracht. Schauen wir mal, was ich damit angestellt habe. (English version.)

Ich brauche Spargel nur einmal und dann reicht’s mir wieder für ein Jahr. Aber wenn ich ihn esse, dann mag ich ihn schlicht und pur. Weil ich halt den Spargel selbst schmecken will.

Also habe ich ihn im Ofen gegart. Für ganz viel Spargel-Geschmack.

Wenn nötig, schälen, dann mit ein bisschen Olivenöl in Alufolie packen und bei hoher Hitze garen, bis er durch ist.

Und dazu mag ich gerne ein Spiegelei.

Für mich bitte “sunny-side down” – Also einmal in der Pfanne gewendet.

Und dann noch Kartoffeln.

Klassisch, einfach und richtig gut.

Aber noch etwas Feines, das man mit Spargel machen kann, ist Spargelrisotto.

Ich nehme an, ihr habt bereits ein Risotto-Rezept? Dann einfach euren Spargel reinwerfen.

Und wenn’s fertig ist, reibt man noch ein bisschen Parmesan oben drauf – Wenn man mag. (Und ich mag!)

Auch schlicht, lecker und perfekt für ein schönes Abendessen.

Das ist Essen im Frühling nach meinem Geschmack. Ich hoffe, auch nach eurem!

1 Comment (+add yours?)

  1. mrs.columbo
    Jun 09, 2012 @ 18:23:57

    ich liebe spargel!
    und ich hab dich auf meinen blogs lobend erwähnt (um nicht zu sagen: “ich hab einen award für dich”). hoffe, es macht dir nix aus!
    liebe grüße, susi

    Reply

Leave a comment!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: